Zur Startseite... Layoutbild
Allgemein Projekte Veröffentlichungen Tagungen
Forschung
Studium
Software
Service
Personen
Jobs bei ICSY
Kontakt

D-ZFUW
( Digitales Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung)

Beschreibung

Die fortschreitende Akzeptanz des Internets als Kommunikationsplattform legt nahe, Prozessabläufe innerhalb des ZFUW auf die Technologie die das Internet bietet abzubilden. Hier steht im Vordergrund sowohl die Verwaltung der Studierenden als auch der Zugang zu Fernkursen über das Internet.

Ziele

Momentan sind zwar einige Fernkurse fertig entwickelt, es fehlt jedoch eine einheitliche Basis für die Verwaltung. Diese homogene Basis soll ein Datenbankmanagementsystem, in dem alle Daten zentral verwaltet werden, bereitstellen. In der Grafik sind die drei Kernbereiche (Interessenten, Studierende und Lehrmaterial) die durch das DBMS integriert werden dargestellt

D-ZFUW

1. Bereich Interessenten

Interessenten an dem Fernstudienangebot des ZFUW können sich über ein Formular im Internet gewünschte Informationen anfordern. Ihre persönlichen Daten werden in einer Datenbank zur weiteren Verarbeitung erfasst. Nach einem erfolgreichen Eintrag in die Datenbank wird der Interessent direkt über den Eingang seiner Daten benachrichtigt. Auf Wunsch kann er zusätzlich eine Bestätigung per email anfordern. Analoges gilt für die weiterhin per Hand erfassten postalischen Anfragen. Eine Auswertung dieser Datenbank für statistische Zwecke wird ermöglicht. Nach dem Abgleich mit den beim allgemeinen Studentensekretariat eingegangenen Zahlungen werden die Interessenten die sich an der Universität eingeschrieben haben in die Studierendendatenbank automatisch übernommen. Eine weitere Eingabe von persönlichen Daten wird überflüssig.

2. Bereich Studierende

Mit diesem erweiterten Datenbereich werden die aktuellen Vorgänge der Studierenden verwaltet, wie Stammdaten, sowie Belegung und Fortgang der Studien und Kurse. Der Studierende erhält aufgrund seines aktuellen Profils eine Sicht auf sein Lernmaterial in Online-Formaten und seine Verwaltungsdaten. Dem Studierenden soll ermöglicht werden seine persönlichen Daten z. B. nach einem Umzug zu ändern. Das ZFUW wird per automatisch generierter E-Mail über eine vorgenommene Änderung benachrichtigt. Die Abwicklung der personenbezogenen Daten geschieht auf der Basis des Lightweight Directory Access Protocols (LDAP). Die gegenwärtige Printoption des Lernmaterials bleibt solange erhalten, wie wirklicher Bedarf besteht.

3. Bereich Lehr- und Lerninhaltede

Mit Textverarbeitungssystemen erstellte Lehrmaterialien werden den Studierenden in elektronischer Form über das Internet zugänglich gemacht. Entsprechend den belegten Lehrveranstaltungen und dem Studienfortschritt sollen jedem Studentennur die jeweils benötigten Dateien zum Download angeboten werden. Es wird erwüncht, dass Autoren von Lehrtexten und Kursleiter direkten Zugriff auf diese Materialien haben und diese aktuell halten können.

Investoren

ZFUW

Kontakt

Prof. Dr. Paul Müller
Raum: 34-312
Telefon: 0631/205-2263
E-Mail:

Dipl.-Ing. Stephan Clemenz
Raum: 36-412
Telefon: 0631 - 205 3979
E-Mail:

Fachbereiche Informatik
Fachbereich Informatik Universität Kaiserslautern